2018-12-05:
Silbermedaille für unseren Mandarina bei der Verleihung der Bundesehrenpreise


2018-11-18:
Hopfenpellets Ernte 2018 verfügbar


2018-09-22:
Ende der Hopfensaison


2018-08-23:
Hopfenranken - jetzt wieder frisch bei Locher-Hopfen


2017-10-17:
Ernte 2017 - Pellets bald verfügbar


2017-08-26:
Hopfenranken - jetzt wieder frisch bei Locher-Hopfen


2017-03-22:
Der Frühling kommt-Hopfensetzlinge ab sofort erhältlich


2018-12-05

Silbermedaille für unseren Mandarina bei der Verleihung der Bundesehrenpreise

Verleihung der Bundesehrenpreise für Hopfen.

Die Bundesehrenpreise für Hopfenpartien der Ernte 2018 gehen in diesem Jahr an neun Hopfenbaubetriebe. Dr. Michael Koehler, Leiter des unter anderem für den Hopfenmarkt zuständigen BMEL-Fachreferates, überreichte die Auszeichnungen in Vertretung für Frau Bundesministerin Julia Klöckner am 15. November 2018 auf der Fachmesse BrauBeviale in Nürnberg.

Die Auszeichnung in Gold in der Kategorie der Bitterhopfen ging an Josef Kappelmeier aus Brunn (Hallertau). Bei den Aromahopfen sicherte sich Georg Vollmer aus Hagenbuchen (Tettnang) die Spitzenposition und in der Produktkategorie Spezial Aromahopfen ging die Goldmedaille an Anton Huber aus Mosbach (Spalt).

Die Silbermedaillen erhielten der Hopfenbaubetrieb Krojer GbR aus Haunsbach (Hallertau) in der Kategorie der Bitterhopfen, Albert Wagner aus Niederulrain (Hallertau) bei den Aromahopfen und Ludwig Locher aus Missenhardt (Tettnang) in der Kategorie der Spezial Aromahopfen. Die drei Bronzemedaillen erhielten Josef Faltermeier aus Katharinazell (Hallertau) für Bitterhopfen, Hans Heckl aus Mosbach (Spalt) für Aromahopfen und Josef Huber aus Grafendorf (Hallertau) für Spezial Aromahopfen.

Hintergrund

• Wer den Bundesehrenpreis Hopfen des BMEL erhalten will, muss auf der jährlich stattfindenden Deutschen Hopfenausstellung die Fachjury überzeugen und die höchst mögliche Punktzahl der Bewertung erreichen. Die Deutsche Hopfenausstellung wird gemeinsam vom Verband Deutscher Hopfenpflanzer e. V. (VDH) und dem Hopfenforschungszentrum in Hüll organisiert. Die Fachjury ermittelt die Preisträger anhand von Bonitierungsbestimmungen, die der VDH gemeinsam mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft und dem Hopfenforschungszentrum Hüll erarbeitet hat.

• Die Bundesehrenpreise für Hopfen werden in den drei Produktkategorien Bitterhopfen, der z.B. für Pils verwendet wird, Aromahopfen, der insbesondere in Weizenbieren eingebraut wird und für Spezial Aromahopfen verliehen. Bei den Spezial Aromahopfen handelt es sich um Neuzüchtungen wie z.B. Mandarina Bavaria oder Huell Melon; sie werden insbesondere für so genannten Craft Biere, die hopfen- und fruchtbetont sind, verwendet.